Gustow

Gustow


Eine kleine ländliche Gemeinde (ca. 660 Ew.) im Südwesten Rügens. Der Ort wird durch die Landwirtschaft geprägt. Sehenswert ist die Dorfkirche, der Chor stammt bereits aus dem Ende des 13. Jh., der hölzerne Glockenstuhl aus dem Jahre 1858. Das im 16.Jh. errichtete Gutshaus erhielt 1850 seine zweigeschossige Fassade im Tudorstil. Es wurde eine Zeit lang als Gaststätte genutzt, steht nun aber leer und verfällt.
Eine große Ferienwohnungsanlage mitten im Dorf weist auf die touristische Entwicklung des Ortes hin. Gustow ist ein hübsches Dorf in romantischer Wasser- und Waldlage. Zur Gemeinde gehört die unter Naturschutz stehende Halbinsel Drigge.

Schon gewusst?
Ein „Donnerkeil“ sieht aus wie eine Geschoss-Spitze. Unsere Vorfahren glaubten, es wären die Spitzen der Blitze, die der germanische Gott Donar auf die Erde schleuderte.
Doch es handelt sich um Fossilien aus der Kreidezeit, um Belemniten. Die versteinerten Enden der kalmarähnlichen Tintenfische findet man am Strand. Es sind meist nur Bruchstücke, manchmal etwas längere Spitzen und wenn man Glück hat auch bis zu zwölf Zentimeter lange „Donnerkeile“.