Zudar

Zudar


Wer in Glewitz die Fähre vom oder zum Festland nutzt, muss durch Zudar fahren. Die kleine ländliche Gemeinde (ca. 540 Ew.)  liegt auf der Halbinsel gleichen Namens. Eine reizvolle Wald- und Boddenlandschaft umgibt Zudar, für Naturfreunde ist die Umgebung ein hervorragendes Wanderrevier - Brutstätten für Wasservögel und Rastplatz der Zugvögel. Ganz in der Nähe befindet sich der südlichste Punkt der Insel Rügen: Palmer Ort.
Die Dorfkirche wurde 1318 dem heiligen St. Laurentius geweiht.
Im Ortsteil Losentitz gibt es neben einem sehenswerten alten Gutshaus mit einer schönen Parkanlage auch eine moderne Ferienwohnungsanlage, ansonsten übernachtet man hier in Privatquartieren.




Schon gewusst?
Nach Rügen kam die Kartoffel vermutlich in der 2. Hälfte des 18. Jh.. In den Aufzeichnungen des damaligen Pastors vom Kirchspiel Swantow über die Bewirtschaftung des Pfarrgartens wird die Einrichtung einer "Artoffel-Koppel" auf einem halben pommerschen Morgen (0,655 ha) erwähnt.
In Europa ist die Kartoffel seit 1533 bezeugt. Francis Drake gilt als erster Importeur, da wurde die südamerikanische Kulturpflanze noch "Patata" genannt.